Der 1. Vorsitzende Elmar Schramm bedankt sich bei Isabell und Eberhard Hauck für die sehr großzügige Spende!

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2013

 Ehrung zur Jahreshauptversammlung 2013

Bei der Jahreshauptversammlung der FFW Neuses in der Gastwirtschaft Fischer in Neuses am 01.02.2013 wurden langjährige Mitglieder geehrt.
Nach dem der 1. Vorsitzende Elmar Schramm den Bürgermeister Udo Siegel, den KBM Schultheiß, die Ehrenmitglieder und alle anwesenden aktiven und passiven Mitglieder begrüßte, wurde den verstorbenen Mitgliedern gedacht. Im Anschluss daran verlas Schriftführerin Nicole Hengel die Niederschrift der letzten Jahreshauptversammlung. Kassenprüfer Fabian Klein bestätigte dem Kassier Alexander Müller eine einwandfreie und nachvollziehbare Kassenführung.

Elmar Schramm blickte in seinem Bericht auf sein erstes Jahr als 1. Vorsitzender der FFW Neuses zurück.
Er hob hervor, dass es ihm Spaß macht und er stolz darauf ist, der 1. Vorsitzende der FFW Neuses zu sein. Außerdem blickte er auf das Jahr 2012 zurück und gab einen Ausblick auf das Jahr 2013. Im Anschluss ehrte der 1. Vorsitzende Elmar Schramm langjährige Mitglieder. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Reiner Schmidt und für 60 Jahre wurden Harry Göhring, Edwin Hauck, Helmut Hauck, Kurt Müller, und Hilmar Schramm geehrt. Edwin Hauck und Hilmar Schramm wurden für ihre geleisteten Dienste zu Ehrenmitgliedern der FFW Neuses ernannt. 

Auch Stefan Hengel blickte auf sein erstes Jahr als 1. Kommandant zurück und dankte für die Unterstützung der aktiven Kameraden und Kameradinnen. Aus seinem Bericht ging hervor, dass je 7 Einzelübungen der Gruppen 1 und 2 sowie 6 gemeinsame Übungen, davon 1 gemeinsame Waldbrandübung mit den Kameraden aus Großheirath und Rossach, und 2 Theorieschulungen abgehalten wurden. Außerdem informierte er kurz über die eingeführte Rauchwarnmelderpflicht in Bayern. Er appellierte an alle Anwesenden, Nachwuchs für die FFW zu werben. Der 1. Bürgermeister Udo Siegel beglückwünschte die geehrten Mitglieder. Langjährige Vereinszugehörigkeit zeichnet einen Verein aus und bestätigt, dass das Vereinsleben und die Kameradschaft passen. Feuerwehren sind mit die wichtigsten Vereine in den Gemeinden. KBM Schultheiß wies auf die Wichtigkeit von Weiterbildungsmaßnahmen und die Brandschutzaufklärung im ganzen Dorf hin. Auch er betonte die Notwendigkeit, Rauchmelder zu installieren. Er wünschte den Neusesern, wie auch Bürgermeister Udo Siegel, ein einsatzarmes und unfallfreies Jahr.

Foto: Michael Stelzner